Turtles auf der Schloßstraße

Schloss Charlottenburg – Teil II

Die Floorball Turtles stehen nach dem ersten Spieltag auf dem ersten Tabellenplatz. In der Sporthalle am Charlottenburger Schloss konnte man BAT Berlin mit 7:2 schlagen und gegen den Vorjahresmeister aus Charlottenburg sogar 9:3 gewinnen.

Der Aufsteiger hatte direkt am ersten Spieltag der Regionalliga die beiden Finalisten der Vorsaison als Gegner und denen wollte man natürlich zeigen dass man da oben gern schon im letzten Jahr mitgespielt hätte. Die Halle am Schloss kannte man vom ersten erfolgreichen Verbandsligaspieltag vor einem Jahr. Gegen Tempelhof legte man durch Michal und Karl vor, kassierte allerdings noch vor der Halbzeit zwei Tore.

In der zweiten Hälfte hatte dann unser Torhüter Julian seinen Trainingsrückstand von drei Jahren aufgeholt und wollte einfach kein Tor mehr rein lassen. Fein, denn vorn lief es nun so gut, dass sogar Matze in seinem ersten Saisonspiel treffen durfte. Die weiteren Tore erzielten Dafl (2), Lukas, Stefan und unser Gegner. Damit war das erste Regionalliga Spiel mit 7:2 gewonnen.

Spiel gegen Charlottenburg

Beim Schloss: Stefan isst Pizza
Stefan isst Pizza in Birgit’s Pub

Gegen den FTC Berlin gelang fast ein Bilderbuchstart. Zweimal gepennt und Charlottenburg traf zwei mal ohne Probleme. Für jeweils ein Cowabunga sorgten noch vor der Pause Lukas, Hannes, Stefan und Dafl. Nach der Pause ging es mit Toren von Matze (2), Fabi, Michal,und Karl weiter. Zwischendurch durfte Charlottenburg auch nochmal scoren. Endstand 9:3.

Mit sechs Punkten ging es im Anschluss in Birgit’s Pub. Dort gab es leckere Pizzen und ein Fußballspiel. Gejubelt hat dort nur der Matze, vielleicht hatte er es sich ja als führender in der Scorerwertung auch einfach verdient? Nein.

Für die Floorball Turtles spielten: T Fahrendholz | V Feyerherd – Flister – M. Gentsch | A Berger – J. Gentsch – Pohl – Rieper – Rusin – S. Hoffmann |

 

Kommentare

Kommentare